Schokostreusel aus Weihnachtsmann & Co.

Schokolade gehört zu Weihnachten wie der Osterhase zu Ostern. Doch nach den Festtagen tummeln sich meistens noch immer Schoko-Weihnachtsmänner, Engelchen und Schokoladentafeln in unseren Schränken. Nur weil unsere geliebte Schoki noch im Weihnachtslook ist müssen wir sie aber nicht gleich wegschmeißen! Eure Schoko-Weihnachtsmännern & Co. lassen sich super verwerten um neue Leckereien zu zaubern. Wir zeigen euch wie es geht!

Keine Sorge, nur weil Weihnachten rum ist sind eure Weihnachtsmänner nicht gleich abgelaufen. Ihre Verpackung schützt sie vor Licht und Wärme und macht sie somit oftmals bis weit über den Sommer hinaus haltbar. Aber Weihnachtsmänner möchten wir trotzdem ungern im Sommer sehen. Deshalb zeigen wir euch Abhilfe um die leckere Schoki zu retten.

1. Befreit eure Schokolade aus der weihnachtlichen Verpackung und sortiert sie am Besten nach Vollmilch-, Zartbitter- und weißer Schokolade. So habt ihr immer die passende Sorte für jedes Rezept zur Hand.

2. Um die Schokolade zu zerkleinern, steckt ihr die Weihnachtsmänner am Besten in einen Gefrierbeutel und verschließt diesen gut. Oftmals braucht es nur wenig Druck und die Schokoladenfiguren zerbrechen schon. Zerkleinert die Schokolade so lange bis ihr kleine Schokostücke habt, so könnt ihr diese am Einfachsten weiter verwerten.

Tipp: Schokoladentafeln könnt ihr am einfachsten mit einem Messer oder einer groben Reibe zu feinen Schokoraspeln verarbeiten.

schokostreusel

3. In einer luftdichten Plastikdose bleiben eure Schokoraspeln besonders lange frisch und lecker. So könnt ihr die Schokolade für viele leckere Rezepte verwenden. Die Schokolade einfach in einem Wasserbad erwärmen, eure Lieblingsfrüchte in die Schokolade tauchen und schon habt ihr blitzschnell ein super leckeres Schokoladenfondue. Ihr könnt die Raspeln aber genauso gut für euren nächsten Schokoladenkuchen oder als Topping für euer Frühstück verwenden.

Schokostreusel selbst gemacht aus Schoko-Weihnachtsmännern und Co.

Rezepte mit Schokolade