Kleine Osternester aus Hefeteig

Die Osterzeit rückt immer näher und ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Ostergeschenk für eure Kinder, Freunde oder Familie? Backt doch einfach ein kleines Osternest aus Hefeteig und füllt es mit leckeren Süßigkeiten, wie Schokoeiern oder kleinen Schokofiguren. Die Osternester aus Hefeteig sind im Nu gezaubert und werden bei Klein und Groß, ob bei Familie oder Gästen für eine besondere Freude sorgen.

Zutaten

750 g Mehl

30 g Hefe

280 ml Milch

80 g Zucker

80 g Butter

1 TL Salz

1 Eigelb

Anleitung

1Vermischt Zucker, Mehl und Salz miteinander in einer großen Schüssel. Bildet in der Mitte eine Kuhle und bröselt die Hefe hinein. Erhitzt dann die Milch. ACHTUNG! Unbedingt warten, bis die Milch nur noch lauwarm ist, sonst geht der Hefeteig später nicht auf. Gebt die lauwarme Milch dann über die Hefe und löst sie darin auf.

2Vermengt nun die Hefe-Milch-Mischung mit der restlichen Mehl-Zucker-Kombination. Anschließend gebt ihr die zimmerwarme Butter hinzu und knetet den Teig gut durch. Formt eine Kugel, deckt den Teig ab und lasst ihn für circa 50 Minuten an einem warmen Ort gehen.

3Knetet den Teig nun ein zweites Mal durch und teilt ihn dann in drei gleich große Teile. Rollt den Teig in lange Bahnen aus (circa 40cm) und teilt ihn dann in der Mitte. Schneidet die einzelnen Bahnen dann in drei Teile, lasst aber ein Ende zusammen. Flechtet die drei Teigstränge dann.

4Zuletzt legt ihr den geflochtenen Teig in Form des Osternestes aus, so dass in der Mitte später noch Platz für die Schokoeier ist. Damit der Teig beim Backen nicht zerfällt, stecht ihr entweder ein Ei an und platziert es in der Mitte des Nestes oder nehmt eine Espressotasse zur Hilfe. Backt die Nester dann für 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen.

00:00